Treppenlift Testsieger
Wohnen - Umzug - Teil 2

Spartipps beim Wohnortwechsel

Wie Senioren ihre Umzugskosten minimieren können

Umzugskosten minimieren - Großvater tanzt zusammen mit seiner Enkel Tochter
Ein Umzug muss nicht den finanziellen Ruin bedeuten | © Robert Kneschke - stock.adobe.com

Zweimal umgezogen ist wie einmal abgebrannt? Ein Wohnortwechsel muss nicht den finanziellen Ruin bedeuten. Neben allgemeinen Spartricks und steuerlichen Optionen gibt es besonders für pflegebedürftige Menschen die Möglichkeit, sich den Umzug über die Pflegekasse finanzieren zu lassen.

Dass das Mobiliar ohne Schaden den Umzug übersteht, dafür sorgen professionelle Dienstleister, die sich – wie im letzten Beitrag besprochen – inzwischen auch auf die Bedürnisse von Senioren eingestellt haben. Neben der Abwicklung des kompletten Umzugs von der Planung bis zur Schlüsselübergabe übernehmen mittlerweile auch immer mehr Unternehmen die Beantragung einer Kostenübernahme beispielsweise durch die Pflegekasse. Doch auch ohne Zuschüsse gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, die eigenen Umzugskosten zu senken.

Wo Sie beim Umzug Kosten sparen können

Das geht schon los beim Umzugstermin. So können die Serviceleistungen eines Umzugsunternehmens außerhalb der Hochsaison im Sommer oder Winter deutlich günstiger ausfallen. Auch ein Termin innerhalb der Woche und zur Mitte des Monats ist im Allgemeinen weniger gefragt und kann so bei den Preisverhandlungen eine wesentliche Rolle spielen.

Generell ist es ratsam, die Preise mehrerer Unternehmen zu vergleichen und gezielt nach Pauschalpreisen zu fragen. Lassen Sie sich Angebote zudem mit einer Liste aller vereinbarten Leistungen schriftlich geben. Nur so können Sie verhindern, dass es im Nachhinein zu bösen Überraschungen kommt.

Wesentlicher Preistreiber bleibt natürlich der Umfang des Hab und Gutes. Fangen Sie deshalb bereits lange vor dem anstehenden Umzug damit an, besonders sperrige und nicht mehr notwendige Dinge auszusortieren. Über Online-Plattformen wie ebay-Kleinanzeigen können nicht mehr benötigte Gegenstände für Selbstabholer annonciert werden. Mit etwas Glück bekommen Sie einige Ihrer Wertsachen auch auf dem Flohmarkt nicht nur verschenkt, sondern verkauft. Die Berliner Firma Momox kauft Kleidung, CDs und Bücher zum Festpreis an.

Was nicht permanent benötigt wird, aber unbedingt in die neue Wohnung mit muss, können Sie selbst lange vor dem Umzug in Kartons einpacken. Das spart Arbeitskosten. Übrigens können Sie Kartons und Mehrwegboxen statt zu kaufen auch kostengünstig mieten. Allerdings lohnt sich das vor allem bei größeren Umzügen und nur bei kurzem Gebrauch. Möglicherweise bietet Ihr Umzugsunternehmen aber auch einen Rückkauf gebrauchter Kartons.

Steuerliche Sparmöglichkeiten

Die Kosten eines Umzugsunternehmens oder einer Entsorgungsfirma können in der jährlichen Einkommenssteuererklärung unter Haushaltsnahe Dienstleistungen mit bis zu 20.000 Euro pro Jahr geltend gemacht. Sollte der Umzugsgrund ein medizinischer sein, können die Kosten als außergewöhnliche Belastungen angerechnet werden. Als Nachweis reicht eine ärztliche Bescheinigung.

Zuschuss bei Umzug pflegebedürftiger Menschen

Liegt gar ein Pflegegrad vor, kann bei der Pflegekasse zudem ein Zuschuss beantragt werden. Wer also aus gesundheitlichen Gründen in eine altersgerechte Wohnung wechselt, kann bis zu 4.000 Euro Unterstützung erhalten. Nach §40 Abs. 4 SGB XI müssen folgende Voraussetzungen im Einzelnen erfüllt sein:

  • mindestens 1. Pflegegrad
  • Umzug in eine barrierefreie Wohnung
  • Verringerung des Pflegeaufwands bzw. Sicherung Selbstständigkeit
  • wesentliche Erleichterung der häuslichen Pflege

Das Sozialgesetzbuch unterstützt damit Umzüge in ein Pflegeheim oder in eine behindertengerechte Wohnung. Unter Umständen wird auch der Umzug vom Obergeschoss in das Erdgeschoss gefördert, sofern die oben genannten Punkte erfüllt sind.

Fazit

Ein Umzug ist nicht nur emotional, sondern oft auch finanziell ein Kraftakt. Umso wichtiger ist es, über Einsparpotenziale Bescheid zu wissen. Neben einer guten Vorbereitung liegen diese in steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten und Zuschüssen durch die Pflegekasse.

Weiterlesen

Teil 1 – Wie Sie den Umzug auch noch im Alter stemmen

Wohnen im Alter

  • Älteres Ehepaar nach vollbrachtem Umzug in eine neue WohnungWohnen - Umzug - Teil 1

    Seniorengerechte Umzüge

    Wie Sie den Umzug auch noch im Alter stemmen
    Gründe für Umzüge gibt es viele. Doch mit den richtigen Helfern wird aus der Herkulesaufgabe Wohnungswechsel für Senioren ein Kinderspiel.
    Mehr Infos
  • Wohnen im Alter - Gruppe von Senioren beim Selfie-SchießenWohnen

    Zurück in die WG

    Gemeinschaftliche Wohnprojekte im Alter
    Wohnen & gemeinschaftliches Leben im Alter verbinden - dazu gibt es verschiedene Ansätze. Finden Sie das passende Wohnprojekt.
    Mehr Infos
  • Was ein Hausnotruf leisten muss - Seniorin mit Notfallknopf um den HalsWohnen

    Für mehr Sicherheit zu Hause

    Was Hausnotruf und Notfallknopf leisten müssen
    Die Anforderungen an den Hausnotruf sind hoch. Er soll schnellstmögliche Hilfe garantieren & Folgeschäden verhindern.
    Mehr Infos
  • Beratung für pflegende Angehörige - Greise Mutter und Tochter mittleren Alters Arm in ArmPflege - Entscheidung häusliche Pflege - Teil 3

    Beratungsangebote zur häuslichen Pflege

    Wo Pflegende wirkungsvollen Beistand finden
    Pflegekassen, Bundesfamilienministerium und Initiativen helfen Angehörigen mit Beratungsangeboten, Herausforderungen der Pflege zu meistern.
    Mehr Infos
Wir beraten Sie kostenlos!

Haben Sie schon einen Blick in unseren Treppenlift-Ratgeber geworfen? Auf unserer Internetseite beantworten wir Ihnen viele Fragen rund um unsere Treppenlifte und Rollstuhllifte.

Gern sind wir natürlich auch persönlich für Sie da und stehen Ihnen mit Testsieger-Service sowie Rat und Tat zu Seite!


0800 - 923 2000Mo-Fr: 08:00 bis 17:00 Uhr
Alle Informationen auf einen Blick

    *
    *
    *
    *
    *

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
    Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder
    Lassen Sie sich beraten

      *
      *
      *
      *
      *
      *
      *

      Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
      Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder
      Wir sind immer für Sie da

        *
        *
        *
        *
        *
        *

        Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
        Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder
        Für Ihre Fragen nehmen wir uns gern die Zeit

          *
          *
          *
          *
          *
          *
          *

          Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
          Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder
          • DIN EN ISO zertifiziert - 9001:2008
          • SANIMED 33 Jahre Erfahrung
          • Treppenlift Testsieger
          • Zertifiziertes QM-System
          • Top Treppenlift-Dienstleister 2020
          0800 - 923 2000 Mo-Fr: 08:00 bis 17:00 Uhr
          Ausgezeichnet.org