Treppenlift Testsieger
Pflege

Pflegehilfsmittel zum Verbrauch

Die Pflegekasse übernimmt die Kosten

Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel - 40 € pro Monat zahlt die Kasse
Hände bei Körperpflege einer Seniorin | © Robert Kneschke - Fotolia.com

Leistungen für die Pflege oder den Einbau eines Treppenliftes übernehmen die Kassen, steuerlich versucht der Staat mit dem Pflege-Pauschbetrag betreuende Angehörige zu entlasten. Doch auch für die in Summe teuren zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmittel stehen Pflegebedürftigen Gelder in Höhe von monatlich 40 Euro, also jährlich 480 Euro zu. Geld, das man sich mit einem Antrag bei der Pflegekasse sparen kann. Wir verraten Ihnen hier, was es dabei zu beachten gilt.

Häusliche Pflege kommt selten ohne aus. Seien es Einlagen oder Desinfektionsmittel – für den Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel verbessern die Hygienebedingungen im eigenen Heim und erleichtern die tägliche Pflege erheblich. Allerdings sind auch die Kosten nicht unbeträchtlich, weshalb Sie sich das Geld von der zuständigen Plegekasse erstatten lassen sollten.

Was sind zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel?

Mit einem Zuschuss der Pflegekassen für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel lassen sich die laufenden Kosten erheblich senken, doch welche Produkte gehören überhaupt dazu? Das Pflegehilfsmittelverzeichnis gibt unter der Produktgruppe 54 genaue Auskunft darüber:

  1. Bettschutzeinlagen zum Einmalgebrauch
  2. Einmalhandschuhe
  3. Händedesinfektionsmittel
  4. Flächendesinfektionsmittel
  5. Mundschutz
  6. Einwegschutzschürzen

Wer hat Anspruch auf einen Zuschuss für Pflegehilfsmittel?

Pflegehilfsmittel zum Verbrauch müssen Ihnen nicht vom Arzt verschrieben werden, der Anspruch auf einen Zuschuss ergibt sich aus der Pflegebedürftigkeit. Voraussetzung für die Erstattung der Kosten sind laut Sozialgesetz folgende Kriterien:

  1. Antragsteller verfügen über einen anerkannten Pflegegrad 1 bis 5
  2. die Pflege erfolgt zu Hause oder in einer Wohngemeinschaft
  3. sie wird von Angehörigen oder einem Pflegedienst durchgeführt

Das heißt im Umkehrschluss aber auch: Findet die Pflege in einem Pflegeheim statt, können von pflegenden Angehörigen keine Pflegeverbrauchsmittel beantragt werden.

Wie wird ein Zuschuss für Pflegehilfsmittel beantragt?

Der Kostenzuschuss für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel wird bei Ihrer Pflegekasse direkt beantragt und je nach Kasse für ein Jahr oder auch unbegrenzt gewährt. In der Regel reicht ein formloser Antrag mit den wesentlichen Daten des Antragstellers wie Name, Anschrift, Geburtsdatum und Versicherungsnummer aus.

Wurde im Gutachten des Medizinischen Dienstes (MDK) zur Prüfung des Pflegegrades bereits auf die Notwendigkeit von Pflegehilfsmitteln hingewiesen, kann das den Antragsprozess zusätzlich beschleunigen.

Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel liefern lassen

Damit Sie nicht jeden Monat in die Apotheke oder ins Sanitätshaus gehen müssen, haben sich verschiedene Online-Dienstleister auf den regelmäßigen Versand von Pflegehilfsmitteln direkt nach Hause spezialisiert. Wählen Sie einfach aus einem der standardisierten Pflegepakete das für Sie passende aus.

Häufig übernehmen diese Online-Sanitätshäuser auch gleich die Beantragung der Zuschüsse, kümmern sich um die Abrechnung und die gesamte Kommunikation mit der Pflegekasse. So sparen Sie nicht nur Geld, sondern auch jede Menge wertvoller Zeit.

Auch beim regelmäßigen Versand flexibel bleiben

Achten Sie beim Pflegemittelversand darauf, dass Ihnen keine verstecken Kosten wie zum Beispiel durch zusätzliches Porto entstehen. Gute Lieferanten sind in ihrem Angebot zudem flexibel, verzichten auf übertriebene Vertragslaufzeiten und lassen auch einen monatlichen Wechsel zwischen einzelnen Paketen zu.

Alles Wichtige zum Pflegestärkungsgesetz

  • Mutter und Tochter beantragen gemeinsam einen Antrag auf PflegebedürftigkeitPflege - Wie beantrage ich einen Pflegegrad - Teil 1

    Wie beantrage ich einen Pflegegrad?

    In 3 Schritten durch das Antragsverfahren
    Wenn der Alltag kaum zu überwinden ist, sollten Sie eine Pflegebedürftigkeit abklären. Wir erklären wie's geht.
    Mehr Infos
  • Älterer Mann mit Tochter beim gemeinsamen Lesen der PostPflege

    Pflegestufen in Pflegegrade umrechnen

    Kleines 1 × 1 des neuen Pflegestärkungsgesetzes
    Welchem Pflegegrad entspricht die alte Pflegestufe und was bedeutet das für bereits gewährte Pflegeleistungen?
    Mehr Infos
  • Wenn die Pflegebedürftigkeit nicht anerkannt wird - Mutter und Tochter steht die Enttäuschung ins Gesicht geschriebenPflege - Wie beantrage ich einen Pflegegrad - Teil 3

    Falscher Pflegegrad?

    Wie Sie Widerspruch bei falscher Einstufung einlegen
    Eine falsche Bewertung der Pflegebedürftigkeit kann viele Ursachen haben. Sie sollten in jedem Fall Widerspruch einlegen.
    Mehr Infos

Wir beraten Sie kostenlos!

Haben Sie schon einen Blick in unseren Treppenlift-Ratgeber geworfen? Auf unserer Internetseite beantworten wir Ihnen viele Fragen rund um unsere Treppenlifte und Rollstuhllifte.

Gern sind wir natürlich auch persönlich für Sie da und stehen Ihnen mit Testsieger-Service sowie Rat und Tat zu Seite!


0800 - 923 2000Mo-Fr: 08:00 bis 17:00 Uhr

Alle Informationen auf einen Blick

    *
    *
    *
    *
    *

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
    Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder

    Lassen Sie sich beraten

      *
      *
      *
      *
      *
      *
      *

      Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
      Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder

      Wir sind immer für Sie da

        *
        *
        *
        *
        *
        *

        Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
        Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder

        Für Ihre Fragen nehmen wir uns gern die Zeit

          *
          *
          *
          *
          *
          *
          *

          Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
          Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder
          • DIN EN ISO zertifiziert - 9001:2008
          • SANIMED 33 Jahre Erfahrung
          • Treppenlift Testsieger
          • Zertifiziertes QM-System
          • Top Treppenlift-Dienstleister 2020
          0800 - 923 2000 Mo-Fr: 08:00 bis 17:00 Uhr
          Ausgezeichnet.org