FAQ Unser Magazin 0800 - 923 2000 Mo-Fr: 08:00 bis 17:00 Uhr
1. Platz Testsieger Treppenliftanbieter
Leben

Aktive Überzeugungstäter

Ehrenamt als Mittel gegen die Einsamkeit

Freiwillige sind aktive Überzeugungstäter - Menschen legen die Hände aufeinander
Ehrenamt als Mittel gegen die Einsamkeit

Ganz klar, ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer würde in unserem Land einiges anders laufen, wenn überhaupt. Doch freiwilliges Engagement ist nicht nur extrem wichtig für das Funktionieren und den sozialen Zusammenhalt einer Gesellschaft – die unentgeltliche Arbeit macht darüber hinaus auch glücklich und schützt Aktive gerade im Alter vor der Einsamkeit.

Mehr als eine Drittel aller Deutschen engagiert sich ehrenamtlich, ein Großteil in Sportvereinen, in Schulen oder Kindergärten, im kulturellen oder sozialen Bereich. Doch die Freiwilligen engagieren sich nicht nur in unterschiedlichen Gebieten, sie haben auch eine ganz unterschiedliche Motivation. Zwar steht bei aller Arbeit der Spaß an erster Stelle, doch während Jüngere vorzugsweise praktische Erfahrungen und berufliche Qualifikationen sammeln sowie politische Themen setzen wollen, steht bei Älteren besonders der soziale Kontakt im Vordergrund.

Vorteile ehrenamtlichen Engagements

So unterschiedlich die Motivation auch sein mag, es gibt ein paar handfeste Gründe, die für die Freiwilligenarbeit sprechen:

  • Erfahrung sammeln und lernen
  • Begegnung mit anderen Menschen
  • Erweiterung des persönlichen Netzwerks
  • Verbesserung des Selbstwertgefühls
  • soziale Integration
  • Gefühl von Erfüllung und Sinn
  • Freude und Spaß

Darüber hinaus gibt noch viele weitere Motive für ein bürgerschaftliches Engagement. Vielleicht das wichtigste: Ehrenamt lenkt ab von den eigenen Befindlichkeiten und legt den Fokus auf das Wohl der anderen. Zudem stärken positive sozio-psychologische Faktoren das Immunsystem und fördern damit die eigene Gesundheit.

Flexiblität und Zeit

Rund zwölf Stunden pro Monat investieren Ältere für ein Ehrenamt – bei den Jüngeren sind es nur neun. Viel wichtiger als die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt für den Einstieg in ein Ehrenamt ist deshalb die Frage: Wie viel Zeit bin ich bereit, für ein freiwilliges Engagement aufzubringen und wie flexibel lässt sich die Freiwilligenarbeit gestalten.

Gerade die klassischen Vereinsstrukturen habe damit ein Problem. Als Kassenwart oder Trainer in einem Sportverein sollte man sich langfristig binden können. Das gilt aber für viele andere Formen des freiwilligen Engagements:

  • Lesepatenschaften in Bibliotheken oder Kindergärten
  • Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfeunterricht
  • Betreuung von Heimtieren
  • Geflüchtetenhilfe
  • Begleitung junger Unternehmen als Seniorexperte
  • Gesprächs- und Freizeitangebote für ältere Menschen
  • Unterstützung des Gottesdienstes oder Kirchenchores
  • Hospizarbeit

Wege zum Ehrenamt

Viele Gemeinden bieten eine Art Freiwilligenagentur, um Helfer und Hilfesuchende zu bündeln. Sie berät Interessenten zu möglichen Aufgabenfeldern und vermittelt auf Wunsch einen ersten Kontakt. Wer erst einmal schnuppern möchte, kann sich bei einem sogenannten Freiwilligentag einmalig, kurzzeitig und ohne weitere Verpflichtung für einen guten Zweck ehrenamtlich engagieren. Neben dem Mitmachen steht vor allem das Kennenlernen der Freiwilligen-Projekte an diesem Tag im Vordergrund. Ansonsten gilt es, die Augen offen zu halten. Möglichkeiten zur freiwilligen Mitarbeit gibt es unzählige.

11.12.2017

Schlagworte

  • ehrenamt
  • freizeit

Altern ist Einstellungssache

  • Zwei ältere Damen auf Entdeckungstour im MuseumLeben

    Alter schützt vor Neugier nicht

    Auf Schatzsuche im Museum
    Wie jedes Jahr lockt der Internationale Tag der Museen. Es gibt aber noch andere gute Gründe, mal wieder durch die Museen dieser Welt zu flanieren.
    Mehr Infos
  • Entspannung für alle - Yoga für jedes Alter oder HandicapFitness & Sport

    Entspannung für alle

    Yoga für jedes Alter oder Handicap
    Yoga ist mehr als Sonnengruß, Kopfstand oder verrenkte Beine, sondern auch für Ältere und Menschen mit körperlicher Behinderung ein echter Ausgleich.
    Mehr Infos
  • Bücher machen nicht nur schlau, sondern halten auch geistig rege - Älteres paar gemeinsam auf der Wiese liegend und lesendLeben

    Gedächtnistraining Lesen

    Bücher machen nicht nur schlau, sondern halten auch fit
    Sich die Zeit zu nehmen für ein gutes Buch, ist ein Luxus, den sich gerade ältere Semester leisten können und auch sollten.
    Mehr Infos
  • Schmunzelnde ältere Frau - Positiv denken - 8 Tipps für mehr Optimismus im AlltagLeben

    Positiv denken

    8 Tipps für mehr Optimismus im Alltag
    Was lässt uns das Grau des Alltags farbig sehen und wie gewinnen wir hoffnungsvolle Perspektiven? 8 Punkte helfen, an die Dinge optimistisch heranzugehen.
    Mehr Infos
0800 - 923 2000 Mo-Fr: 08:00 bis 17:00 Uhr

Alle Informationen auf einen Blick

*
*
*
*
*

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder

Lassen Sie sich beraten

*
*
*
*
*
*
*

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder

Wir sind immer für Sie da

*
*
*
*
*
*

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder

Für Ihre Fragen nehmen wir uns gern die Zeit

*
*
*
*
*
*
*

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder
  • DIN EN ISO zertifiziert - 9001:2008
  • 1. Platz Testsieger Treppenliftanbieter
  • SANIMED 33 Jahre Erfahrung
  • Zertifiziertes QM-System

schließen