Treppenlift Testsieger
Gesundheit

Fastenkuren für Ältere

Was man im fortgeschrittenen Alter beachten muss

Leckeres Heilfasten - Heiß servierter Ingwer-Zitronen-Tee
Was müssen Ältere beim Heilfasten beachten | © Petra Schueller - stock.adobe.com

Regelmäßiges Fasten und im Besonderen das Heilfasten nach Buchinger erfreut sich unter ernährungsbewussten Menschen einer großen Beliebtheit. Nicht ohne Grund, denn unzählige Studien belegen die positiven Effekte einer korrekt durchgeführten Fastenkur. Doch gilt die gesundheitsfördernde Wirkung einer solchen Kur wirklich für jede und jeden?

Fasten hat eine Jahrtausende alte Tradition in vielen Gesellschaften und Religionen der Welt. Aus dem grundlegenden Gedanken des Nahrungsverzichts haben sich über die Zeit die vielfältigsten Fastenkuren entwickelt. Doch nicht alle sind gerade für ältere Menschen geeignet. Zwar verlaufen die physiologischen Veränderungen mit den Jahren teilweise sehr unterschiedlich und hängen sehr stark vom individuellen Lebenswandel oder auch genetischen Veranlagungen ab. Dennoch gibt es bei über 65-Jährigen grundsätzliche Gemeinsamkeiten, vor allem was den Stoffwechsel betrifft.

Dazu zählen nicht nur eine andere Körperzusammensetzung und ein verändertes Gewicht. Gegenüber Jüngeren reduziert sich mit dem Alter der Energiebedarf deutlich, andererseits ist der Nährstoffbedarf erhöht. Viele Ärzte warnen auch vor einem verminderte Durstempfinden, diagnostizieren Veränderungen im Magen-Darm-Trakt und generell bei der Verdauung. Abstriche bei der Kauleistung führen ebenfalls häufig zu einer angepassten Ernährung im Alter. Worauf sollten also Senioren in der Fastenzeit besonders achten? Wir haben uns verschiedene Fastenkuren angeschaut.

Die Null-Diät

Beim sogenannten Vollfasten werden dem Körper über mehrere Tage keinerlei Kalorien zugegührt. Alles, was der Körper erhält, sind reines Wasser oder mitunter auch Tees. Der Verzicht auf jegliche Form von Nährstoffen sorgt innerhalb kürzester Zeit für eine Umstellung des Körpers auf den sogenannten Fastenstoffwechsel und die damit zusammenhängende Autophagie, welche Giftstoffe und Ablagerungen des Körpers effektiv auflöst und ausscheidet.

Allerdings wird dem Körper dafür auch einiges an Kraftreserven abverlangt. Wer nicht über die nötige Grundkondition verfügt, sollte mit solch einer Radikalkur vorsichtig sein. Gerade Ältere balancieren ihren Gesundheitszustand und ihr Wohlbefinden häufig durch eine Vielzahl an Medikamenten aus. Verdauungsbeschwerden, Entzündungen der Gelenke und Knochen, Gefäß- und Herzkrankheiten oder Unterversorgungen wie beispielsweise der Schilddrüse sagen ein klares Nein zur Null-Diät.

Auch augenscheinlich absolut fitte Senioren sollten besser ein moderateres Fastenprogramm wählen. Die Erfolge müssen deswegen nicht minder ausfallen. Da selbst unter Jüngeren eine sogenannte „Grundgesundheit“ nur noch selten gegeben ist, entwickelte der bekannte Internist Dr. Otto Buchinger das Heilfasten nach Buchinger, was heute als eine der beliebtesten Formen des Fastens gilt.

Heilfasten nach Buchinger

Zu den in Europa verbreitetsten und verträglichsten Formen des Fastens gehört die vom Arzt Dr. Otto Buchinger Mitte des letzten Jahrhunderts entwickelte Fastenkur, welche als Entschlackungskur vielen chronischen Krankheiten den Kampf ansagt. Anders als bei einer Null-Diät, bei der dem Körper wirklich nur Wasser und eventuell noch Vitaminpräparate und Mineralien, aber keinerlei Kalorien zugeführt werden, erhält der Fastende noch geringe Mengen Energie, jedoch maximal 250 bis 500 Kilokalorien pro Tag.

Nach Buchinger gelten zwei bis vier Wochen Fastenzeit als optimal. Jedoch können aus medizinischen Gründen auch kürzere Zeiträume wie sieben bis zehn Tage exklusive Ab- und Aufbautage sinnvoll sein. Generell ist das Heilfasten auch für kranke Menschen geeignet. Untersuchungen konnten positive Einflüsse auf den Stoffwechsel, bei chronischen Entzündungen, Migräne oder auch psychosomatischen Erkrankungen nachweisen. Heilfasten kann sogar eine Chemotherapie unterstützend begleiten.

Positive Auswirkungen des Heilfastens

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. sieht vor allem für folgende Krankheiten vorteilhafte Effekte:

  • metabolisches Syndrom
  • chronische Entzündungen
  • chronische kardiovaskuläre Krankheiten
  • chronische Schmerzzustände
  • atopische Krankheiten
  • psychosomatische Krankheiten

Mögliche Nebenwirkungen des Heilfastens

Sie nennt aber auch typische Nebenwirkungen, die gerade bei älteren Menschen einen Abbruch der Therapie nahelegen:

  • leichte Kreislaufbeschwerden
  • milde Hypoglykämie
  • Elektrolytstörungen,
  • Hyponatriämie
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • akute Rückenschmerzen
  • Muskelkrämpfe
  • vorübergehend schlechteres Sehvermögen
  • vorübergehende Flüssigkeitsretention
  • Veränderungen im Schlafverhalten

Bei welchen Krankheiten nur in Absprache mit dem Arzt

Ältere Menschen sollten vor dem Fasten auf jeden Fall einen Facharzt zur Beratung hinzuziehen. Auch muss geregelt werden, wie mit einer Medikamenteneinnahme verfahren wird. Bei folgenden Krankheiten ist eine Arztbesuch sogar zwingend erforderlich:

  • Krebserkrankungen
  • chronische Niereninsuffizienz
  • Tuberkulose
  • Herzkrankheiten
  • Leberproblemen
  • Blutarmut
  • Diabetis

Gleiches gilt bei schweren seelischen Problemen oder auch nach einer allgemein schweren Krankheit oder Operation. Insgesamt empfiehlt sich eine Fastentherapie eher gesundheitlich fitten Personen und in Abhängigkeit der Erfahrung. Fastenkundige können ihre regelmäßigen Kuren eher bis ins hohe Alter fortsetzen, während einem 80-jährigen Fasteneinsteiger dringend abgeraten werden sollte.

Das heißt nicht, dass eine Ernährungsumstellung für diese Menschen gänzlich ausgeschlossen bleibt. Es gibt eine Vielzahl moderater Fastenformen wie das Intervall- bzw. intermittierende Fasten, die dem Alter und Gesundheitszustand angepasst zu ähnlich positiven Effekten führen können. Die Beschäftigung oder gar das Überdenken der eigenen Ess- und Ernährungsgewohnheiten ist auf jeden Fall zu jeder Zeit ratsam.

  • Heilfasten als Auszeit für Körper und Geist - Zwei Wassergläser mit Gurken und IngwerGesundheit

    Heilfasten

    Auszeit für Körper und Geist
    Für die Mehrheit stehen beim Fasten gesundheitliche Aspekte im Vordergrund, der bewusste Umgang mit dem eigenen Körper und die geistige Einkehr.
    Mehr Infos
  • Ältere Frau mit einer Tasse Tee - Wie Sie mit kleinen Ritualen Ihr Wohlbefinden steigernGesundheit

    Richtig (viel) trinken

    Wie Sie mit kleinen Ritualen Ihr Wohlbefinden steigern
    Gerade für ältere Menschen kann Sommerhitze schnell zum Gesundheitsrisiko werden. Lesen die wichtigsten Informationen zum Trinken und Wohlbefinden.
    Mehr Infos
  • Stillleben mit Äpfeln, Birnen, Mais, Kürbis, Sanddorn und NüssenGesundheit

    Fit durch das Jahr

    Obst und Gemüse haben immer Saison
    Für eine ausgewogene Ernährung ist eine breite Palette an Obst und Gemüse unverzichtbar – sommers wie winters. Wir sagen Ihnen, wie das geht.
    Mehr Infos
  • Ehepaaar beim gemeinsamen Sporttreiben bei schönem FrühlingswetterFitness & Sport

    Anti-Aging mit Turnschuhen

    Lauftraining im Alter
    Sport schützt nicht nur vor allerlei Zipperlein, sondern fördert auch die Gesundheit und Lebensqualität. Höchste Zeit, um in die Gänge zu kommen.
    Mehr Infos

Wir beraten Sie kostenlos!

Haben Sie schon einen Blick in unseren Treppenlift-Ratgeber geworfen? Auf unserer Internetseite beantworten wir Ihnen viele Fragen rund um unsere Treppenlifte und Rollstuhllifte.

Gern sind wir natürlich auch persönlich für Sie da und stehen Ihnen mit Testsieger-Service sowie Rat und Tat zu Seite!


0800 - 923 2000Mo-Fr: 08:00 bis 17:00 Uhr

Alle Informationen auf einen Blick

*
*
*
*
*

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder

Lassen Sie sich beraten

*
*
*
*
*
*
*

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder

Wir sind immer für Sie da

*
*
*
*
*
*

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder

Für Ihre Fragen nehmen wir uns gern die Zeit

*
*
*
*
*
*
*

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder
  • DIN EN ISO zertifiziert - 9001:2008
  • SANIMED 33 Jahre Erfahrung
  • Treppenlift Testsieger
  • Zertifiziertes QM-System
  • Top Treppenlift-Dienstleister 2020
0800 - 923 2000 Mo-Fr: 08:00 bis 17:00 Uhr
Ausgezeichnet.org