TESTSIEGER Treppenlift-Anbieter
Leben

Konzerte besuchen im Alter? Mit diesen Tipps kein Problem

Ein Konzert ist immer ein tolles Erlebnis – ganz gleich, wie alt man ist. | © Astarot – stock.adobe.com

Konzerte regen unsere Sinne und unseren Verstand an. In einem Alter, in dem die geistige Aktivität durch das Ausscheiden aus dem Arbeitsleben etwas abnimmt, können Konzerte belebend wirken und neue Lebensqualität spenden. Wir zeigen in diesem kurzen Ratgeber, wie der Besuch eines Konzertes auch ab einer gewissen Altersgrenze gelingt.

Konzerte im fortgeschrittenen Alter – warum eigentlich nicht?

Konzerte können nicht nur einen besonderen Moment im Leben darstellen, an den wir uns auch nach Jahren noch gerne zurückerinnern – sie können auch ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Austauschs sein. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob es sich um ein Klassik-, Rock- oder Schlagerkonzert handelt. Auf diesen Veranstaltungen trifft man Gleichgesinnte – und das kann man nicht nur sehen und hören, sondern auch fühlen.

Mit hunderten oder tausenden Menschen gemeinsam den Refrain des Lieblingslieds zu singen, ist eine ganz besondere Erfahrung. Ein Gänsehaut-Moment, der sich nur schwer in Worte fassen lässt. Dieses Gefühl der Gemeinsamkeit und der Lebendigkeit ist nicht nur jungen Menschen vorenthalten – Musik verbindet Generationen. Daher sind Konzertbesuche auch im fortgeschrittenen Alter eine ganz klare Empfehlung.

Konzerte richtig planen

Selbstverständlich gibt es auch Herausforderungen, zum Beispiel für Menschen mit verringerter Mobilität oder verminderter Kondition – durch ein paar Tipps und Tricks lassen sich auch diese Herausforderungen problemlos in den Griff kriegen.

Einige Planungsmaßnahmen helfen bereits im Vorfeld dabei, den Konzertbesuch so angenehm wie möglich zu gestalten. So hat man den Kopf frei und kann das Ereignis im Moment erleben und genießen.

Die Wahl des Konzerts

Bereits bei der Auswahl der Veranstaltung können Senioren auf die richtigen Rahmenbedingungen achten. Es gibt heutzutage ein großes Angebot an Konzerten – von klassischen Kammerkonzerten in kleinen Sälen in moderater Lautstärke über Konzerte in größeren Veranstaltungsorten bis hin zu Open-Air-Konzerten und Festivals unter freiem Himmel. All diese Informationen und die zugehörigen Rahmenbedingungen können vor dem Kauf der Karten beim Veranstalter – entweder telefonisch oder im Internet – erfragt werden.

So gibt es beispielsweise Veranstaltungen mit Sitzplätzen oder welche, die ausschließlich mit Stehplätzen ausgestattet sind. Es gibt sogar Konzerte mit abgesperrten Bereichen, die ausschließlich für Menschen mit motorischen Einschränkungen reserviert sind. Diese verfügen in der Regel über Sitzplätze, Stellplätze für Rollstühle, einen entsprechenden Getränke-Service sowie eine gute Sicht auf die Bühne.

Senior telefoniert

Ein Anruf beim Veranstalter schafft Klarheit darüber, mit welchen Bedingungen bei einem Konzert vor Ort zu rechnen ist. | © LIGHTFIELD STUDIOS – stock.adobe.com

Viele Konzertveranstalter bieten auch sogenannte VIP-Tickets an. Die sind natürlich um einiges teurer als die normalen Karten, bieten aber meistens folgende Vorteile:

  • VIP-Gäste nutzen einen eigenen Ein- und Ausgangsbereich und müssen so nicht lange und in einer großen Menschenmasse anstehen und können auch nach Ende des Konzerts das Areal schneller verlassen
  • Gerade bei Großveranstaltungen gibt es spezielle Parkplätze, die ausschließlich Besitzern der entsprechenden Karten zur Verfügung stehen.
  • Im Saal stehen den Gästen speziell abgesperrte Bereiche während des Konzerts zur Verfügung, die oft auch über eine Bestuhlung verfügen.
  • Häufig stehen VIPs auch separate Garderoben und WC-Anlagen zur Verfügung. Hier muss man nicht so lange warten.

Doch nicht immer sind die VIP-Lounges vorhanden oder aufgrund ihres Preises eine sinnvolle Alternative. Das ist aber überhaupt kein Problem, denn auch der „normale“ Konzert-Besuch lässt sich sehr gut planen und vorbereiten.

Reservierung

Sofern möglich, ist die Reservierung eines Sitzplatzes immer eine gute Empfehlung. Das beugt Missverständnisse vor, denn der Anspruch auf einen bestimmten Platz kann jederzeit nachgewiesen werden. Vor dem Konzert nimmt dies den Besuchern auch einen potenziellen Stressfaktor: Finde ich einen geeigneten Platz? Wie lange ich wohl suchen muss? Was ist, wenn ich keinen Platz finde? Gedanken dieser Art können durch eine einfache Reservierung ignoriert werden. Daher sollte vor der Buchung immer erfragt werden, ob eine Sitzplatzreservierung möglich ist.

Sitzplätze haben außerdem den Vorteil, dass man eben nicht stehen muss. Für Senioren sind lange Perioden des Stehens oft schwieriger zu meistern als für jüngere Menschen. Es kann anstrengend sein und sich nach einiger Zeit in den Knien, den Füßen, der Hüfte oder dem Rücken bemerkbar machen. Dies wiederum kann den gesamten Konzertabend negativ einfärben. Wer sich einen Platz reserviert, kann sich nach Ankunft einfach hinsetzen, in Ruhe das Konzert genießen und sich auf die Musik konzentrieren – ohne von Gedanken an die eigene Gesundheit abgelenkt zu werden.

Seniorin bei Konzert auf Sitzplatz

Eine Sitzplatzreservierung im Vorfeld nimmt den organisatorischen Stress vor Ort und hilft dabei, das Konzert in aller Ruhe zu genießen. | © Nina – stock.adobe.com

Logistische Herausforderungen meistern

Um vor Ort besser zurechtzukommen, sollten An- und Abreise früh geplant werden. Wer fährt wann wohin und mit welchen Verkehrsmitteln? Verkehrswege können dank interaktiver Karten auf dem Smartphone oder im Internet im Voraus ausgekundschaftet werden, sodass vor Ort keine lange Orientierung notwendig ist.

So lässt sich auch bereits Tage zuvor die Anreise sehr gut planen. Dabei kann man auch den Weg vom Parkplatz bis zum Veranstaltungsort erkunden. Eventuell wird man so bereits im Vorfeld auf eventuelle Barrieren oder Abkürzungen aufmerksam.

Es kann auch von Vorteil sein, sich von jemandem fahren und abholen zu lassen. Damit entfällt die Notwendigkeit, sich selbst um einen Parkplatz zu kümmern. Für die Abreise kann im Vorfeld ein konkreter Ort vereinbart werden, wo man sich nach dem Konzert trifft, um gemeinsam die Heimreise anzutreten.

Ein Smartphone in der Tasche kann zudem eine sehr große Erleichterung sein. So ist man zum einen ständig erreichbar und kann sich schnell wiederfinden, sollte man sich aus den Augen verlieren. Zum anderen sind diese Geräte auch mit einem Notruf-Knopf ausgestattet. Der kann schnell betätigt werden, sollte es wirklich notwendig sein.

Die Anbindung des Veranstaltungsorts an den ÖPNV kann die An- und Abreise ebenfalls ungemein erleichtern. Wer mit Bus oder Bahn praktisch direkt vor die Konzerthalle fahren kann, spart viel Zeit und kann sich zudem auf fixe Fahrttermine verlassen. Viele Konzertveranstalter bieten auch einen Shuttle-Service an, der die Besucher nach dem Ende der Veranstaltung zum Beispiel zum nächstgelegenen Bahnhof bringt.

Wertvolle Tipps während des Konzerts

Ob in einer Halle oder Open-Air, ob Rock, Jazz, Folk oder Pop: Die folgenden wertvollen Tipps helfen dabei, dass der Konzertbesuch ein voller Erfolg wird.

Flüssigkeitszunahme

Senioren sollten generell etwa 2-3 Liter Flüssigkeit täglich zu sich nehmen. Das ist unter freiem Himmel im Sommer selbstverständlich umso wichtiger. Achten Sie daher immer darauf, ausreichend Wasser zu trinken. Ein Glas Wein oder Bier gehören für den einen oder anderen zu so einem Ereignis dazu. Dagegen ist auch nichts einzuwenden. Es sollten aber keineswegs ausschließlich Genussmittel dieser Art konsumiert werden.

Schutz vor der Sonne

Wer in Konzerthallen sitzt oder steht, ist gegen eine zu starke Sonneneinstrahlung geschützt. Bei einem Open-Air-Konzert oder auf einem Festival sieht es jedoch wieder anders aus. Da diese praktisch immer im Frühling oder Sommer stattfinden, sind Temperaturen von 30°C und mehr keine Seltenheit. Die direkte Sonnenstrahlung erwärmt nicht nur den Körper, sondern entzieht ihm auch Flüssigkeit.

Im höheren Alter nimmt auch die Dicke unserer oberen Hautschicht ab, wodurch Strahlung der Sonne schneller die darunterliegenden Bereiche erreicht. Dies kann Sonnenbrand und ähnliche Hautschäden verursachen. Eine hohe Luftfeuchtigkeit kann außerdem dafür sorgen, dass der kühlende Effekt durch das Schwitzen weniger effektiv ist.

Daher sollten sich Senioren bei Veranstaltungen unter freiem Himmel bereits im Vorfeld beim Veranstalter erkundigen, ob es schattige Plätze zum Unterstellen gibt. Am besten sind natürliche Schatten unter Bäumen. Bei Schatten, die zum Beispiel von großen Aufbauten oder Geräten erzeugt werden, ist zu bedenken, dass Maschinen oft weitere Hitze erzeugen. Bäume hingegen sind kalt, liefern Schatten und sind daher ein idealer Platz, um durchzuatmen und das Konzert zu genießen.

Verlassen des Veranstaltungsorts nach Konzertende

Wenn die letzte Zugabe gespielt wurde, haben viele Besucher das Bedürfnis, den Veranstaltungsort zügig zu verlassen. Während viele nun recht schnell in Richtung der Ausgänge strömen, ist es für Senioren angeraten, in dieser Phase die Ruhe zu bewahren und einige Minuten abzuwarten. Sofern genug Zeit vorhanden ist, gibt es keinen Grund zur Eile.

Im Gedränge der Menschen ist die Sturzgefahr erhöht. Zudem kommt, dass sich viele Menschen in größeren Menschenmassen nicht wohlfühlen – ungeachtet ihres Alters. Lassen Sie also zunächst den Großteil der Menschen den Ort verlassen.

Jetzt ist eine gute Gelegenheit, um das Erlebte mit den Begleitern Revue passieren zu lassen und das Konzert zu besprechen. Ein weiterer Vorteil für Besucher, die sich mit dem Verlassen der Halle oder des Areals Zeit lassen: Es ist mit weitaus weniger Stau zu rechnen.

Eine weitere Möglichkeit ist die, den Ort bereits dann zu verlassen, bevor das Konzert vorüber ist. So verpasst man zwar die letzten Musikstücke, hat jedoch den Vorteil, dass man das Areal sehr zügig verlassen kann. Während die meisten Besucher drinnen noch singen, sitzen Sie bereits im Auto oder im Bus und treten ganz entspannt Ihre Heimreise an.

Fazit: Konzerte sind planbar und spenden Lebensqualität

Besonders im Alter ist es wichtig und sinnvoll, sich etwas Positives zu gönnen und aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Wenn der Konzertbesuch im Voraus gut geplant ist und auch die notwendigen Vorkehrungen getroffen wurden, steht diesem Erlebnis auch älteren Menschen nichts im Wege. So können sich auch Senioren im Alter noch Träume erfüllen, die sie sich in jungen Jahren vielleicht noch gar nicht haben vorstellen können.

Mehr Tipps zum Thema Freizeit

  • Älterer Mann lächelnd bei Durchblättern eines BuchesLeben

    Irgendwas mit Medien?

    Bibliotheken als Begegnungsort für ältere Menschen
    Bibliotheken bieten heute weit mehr als Bücher. Gerade für ältere Menschen sind sie ein beliebter Veranstaltungs- und Begegnungsort.
    Mehr Infos
  • Fitness & Sport

    Die Entstehungsgeschichte des Kegelns – Deutschlands Volkssport Nr. 1

    Einfache Regeln, Bewegung und jede Menge Spaß: Kegeln zählt zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen – und zwar über alle Generationen hinweg.
    Mehr Infos
  • Leben

    Die besten Reiseziele für Senioren

    Reisen gehört zu den Dingen, die von den meisten Rentnern angestrebt werden. Sofern die Gesundheit mitspielt und die physische Belastbarkeit gegeben ist.
    Mehr Infos
  • Allgemein

    Wohnmobile für Senioren: unabhängiges Reisen im Alter

    Immer mehr Senioren entscheiden sich für eine Reise mit dem Wohnmobil, und das aus guten Gründen. Der folgende Artikel enthält wichtige Informationen rund um Reisen im Wohnmobil für Senioren.
    Mehr Infos
Wir beraten Sie kostenlos!

Haben Sie schon einen Blick in unseren Treppenlift-Ratgeber geworfen? Auf unserer Internetseite beantworten wir Ihnen viele Fragen rund um unsere Treppenlifte und Rollstuhllifte.

Gern sind wir natürlich auch persönlich für Sie da und stehen Ihnen mit Testsieger-Service sowie Rat und Tat zu Seite!


0800 - 923 2000Mo-Fr: 08:00 bis 17:00 Uhr
Alle Informationen auf einen Blick

    *
    *
    *
    *
    *

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
    Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder
    Lassen Sie sich beraten

      *
      *
      *
      *
      *
      *
      *

      Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
      Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder
      Wir sind immer für Sie da

        *
        *
        *
        *
        *
        *

        Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
        Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder
        Für Ihre Fragen nehmen wir uns gern die Zeit

          *
          *
          *
          *
          *
          *
          *

          Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
          Ihre Daten sind sich mit SSL-Verschlüsselung * Pflichtfelder
          • SANIMED 36 Jahre Erfahrung
          • TESTSIEGER Treppenlift-Anbieter
          • Zertifiziertes QM-System
          • Top Dienstleister 2022
          0800 - 923 2000 Mo-Fr: 08:00 bis 17:00 Uhr
          Ausgezeichnet.org